HomeGassi-Service Online ShopVersicherungDienstleister
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Gassi-Service:

 

 

Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die Vertragsbeziehungen zwischen den Kunden und der gassiheld GmbH, Theatinerstraß 30, 80333 München bestimmen sich entsprechend nachfolgender allgemeiner Geschäftsbedingungen wie folgt:

  1. Vertragsabschluss:

Durch Annahme des Angebotes bietet der Kunde der Firma gassiheld GmbH einen Vertragsabschluss verbindlich an. Dieser Vertrag kommt mit der Zusage durch die Firma gassiheld GmbH zum Abschluss und bedarf keiner förmlichen Handlung.

  1. Laufzeit und Kündigung:

Die Vertragsbeziehung beginnt mit der Annahme des Betreuungsauftrages für den Hund und läuft auf die vorgegebene Zeit. Eine Kündigung unterliegt den gesetzlichen Vorgaben und Bedarf der Schriftform.

 

Vertragsinhalt:

– Eine Betreuung umfasst sowohl ein Ausführen des Hundes zusammen mit anderen zu betreuenden Hunden (Gruppenhaltung mit max. 3 Hunden) bzw. soweit gewünscht den Aufenthalt im Haus/Garten eines Betreuers.

– Eine Betreuung beinhaltet sowohl das Abholen und das Zurückbringen des Hundes durch die Mitarbeiter der gassiheld GmbH, entweder an dem Wohnsitz des Hundehalters, oder an einem zuvor bestimmten andren Ort zu einer verabredeten Zeit.

– Anlässlich von Gruppenspaziergängen obliegt es dem Mitarbeiter der gassiheld GmbH eigenverantwortlich darüber zu entscheiden, ob der Hund für einen Gruppengang tauglich, oder aber im Einzelspaziergang auszuführen ist.

– Ein betreuter Hund wird von den Mitarbeitern der gassiheld GmbH unter Beachtung der geltenden Tierschutzbestimmungen betreut.

 

  1. Haftung:

– Sowohl bei den Fahrten zur Abholung und Rückbringung, als auch während eines Spazierganges bleibt der Hundehalter Eigentümer/Besitzer im Sinne des § 833 BGB (Tierhaltergefährdungshaftung).

– Ein Hundehalter hat zu versichern, dass sein Hund frei von ansteckenden Krankheiten und Parasiten ist, sowie eine Grundimmunisierung/Schutzimpfung erhalten hat.

– Da Hunde in Gruppenhaltungen betreut werden, sind Auseinandersetzungen zwischen diesen nicht auszuschließen. Die Mitarbeiter der gassiheld GmbH haften insoweit für keine Tierschäden, die ein Hund aufgrund Auseinandersetzungen erleidet, es sei denn er handelte vorsätzlich bzw. grob fahrlässig.

– Eine Haftung bei Erkrankung, Verletzung oder Todesfall des Hundes ist ebenfalls auf vorsätzliches bzw. grob fahrlässiges Verhalten der Mitarbeiter der gassiheld GmbH eingeschräkt.

– Die Mitarbeiter der gassiheld GmbH haften weder für Schäden, oder aber den Verlust von persönlichen Gegenständen des Tierhalters in den Zeiten der Betreuung (z. B. Halsband, Leinen, Wärmedecken, etc.).

Die Mitarbeiter der gassiheld GmbH bzw. diese selbst haften nicht für etwaige Beschädigungen in der Wohnung des Tierhalters, welche von dem eigenen Hund verursacht wurden.

– Soweit ein Hund trotz vertragsgemäßer Sorgfalt entweicht und dennoch nicht wieder aufgefunden werden kann, ist eine Haftung der gassiheld GmbH bzw. Ihrer Mitarbeiter ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzlich bzw. grob fahrlässig gehandelt wurde.

– Die Mitarbeiter der gassiheld GmbH entscheiden eigenverantwortlich ob läufige Hündinnen oder unkastrierte Rüden an einem Gruppenspaziergang teilnehmen können.

– Die gassiheld GmbH und der Mitarbeiter übernehmen keine Haftung für die Folgen einer unabsichtigen Deckung. Eine Haftung bleibt auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit der Mitarbeiter der gassiheld GmbH beschränkt.

– Bei Übergabe eines Haustürschlüssels verpflichten sich die Mitarbeiter der gassiheld GmbH diesen nicht an Dritte weiterzugeben und dritten Personen keinen Zugang zu den Privaträumen zu gewähren.

– Die gassiheld GmbH haftet nicht für etwaige Schäden, die durch den Hund des Kunden vor Abholung, oder aber nach Ablieferung in den Privaträumen des Kunden verursacht wurden.

– Eine Haftung für Schäden in den Privaträumen des Kunden ist im Übrigen nur für den Fall des Nachweises von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Mitarbeiters der gassiheld GmbH zu gewähren.

– Der Kunde überlässt im Übrigen die Schlüssel seiner Privaträume auf eigenes Risiko und eine etwaige Haftung ist nur in nachgewiesenen Missbrauchsfällen gegeben.

  1. Verpflichtungen:

– Der Hundehalter bestätigt mit Zustandekommen des Vertrages, das eine zureichende Haftpflichtversicherung für den betreuten Hund abgeschlossen ist.

Der Hundehalter bestätigt mit dem Zustandekommen des Vertrages, dass der betreute Hund steuerlich gemeldet und mit einem Chip versehen ist.

– Soweit ein betreuter Hund entweichen sollte, werden die Mitarbeiter der gassiheld GmbH den Hundehalter unverzüglich ebenso informieren, wie zuständige staatliche Stellen.

– Soweit eine Notwendigkeit eines sofortigen Tierarztbesuches auftreten sollte, verpflichtet sich der Hundehalter die entstehenden Kosten einer Behandlung zu tragen.

– Der Hundehalter wird die Mitarbeiter der gassiheld GmbH über sämtliche den hund betreffenden Besonderheiten, wie etwa Verhaltensauffälligkeiten, Sozialverhalten, Krankheiten, Ungezieferbefall oder Läufigkeit vor der Betreuungsaufnahme zu informieren.

– Soweit behördliche Auflagen gegeben sind, hat der Hundehalter die Mitarbeiter der gassiheld GmbH vor Betreuungsaufnahme in Kenntnis zu setzten.

– Soweit Fremdschäden durch ein Unterlassen der Auskunft über Auflagen der Behörden entstehen sollten, haftet allein der Hundehalter.

 
6. Terminaufgabe:

Eine vereinbarte Betreuung ist 48 Stunden vor Beginn der Betreuung abzusagen. Sollte diese Frist nicht eingehalten werden, steht der gassiheld GmbH eine Ausfallvergütung in Höhe von 50 % des vereinbarten Betreuungspreises pauschal zu.

Falls die Terminaufgabe nur innerhalb der 24h vor Beginn der Betreuung erfolgt, so wird kann aufgrund der Personalaufwendung keine Stornierung erfolgen. Der volle Betrag wird verrechnet.

 

7. Guthaben

    7.1 Aufladung

    7.2 Auszahlung des Guthabens

 

8. Salvatorische Klausel

Soweit einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder nicht durchführbar sein sollten bzw. nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar würden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.

 

9. Schriftform Klausel:
Mündliche Nebenabreden sind unwirksam und werden nur dann wirksam, wenn diese schriftlich festgehalten werden.
 

Online Shop

§ 1 Grundlegende Bestimmungen
(1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns als Anbieter (gassiheld
GmbH) über die Internetseite www.shop.gassiheld.de schließen. Soweit nicht anders vereinbart, wird der
Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen.
(2) Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu
Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit
zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige
Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder
gewerblichen Tätigkeit handelt.

 

§ 2 Zustandekommen des Vertrages
(1) Gegenstand des Vertrages ist der Verkauf von Waren.
Unsere Angebote im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages.
(2) Sie können ein verbindliches Kaufangebot (Bestellung) über das Online-Warenkorbsystem abgeben.
Dabei werden die zum Kauf beabsichtigten Waren im „Warenkorb” abgelegt. Über die entsprechende
Schaltfläche in der Navigationsleiste können Sie den „Warenkorb” aufrufen und dort jederzeit Änderungen
vornehmen. Nach Aufrufen der Seite „Kasse” und der Eingabe der persönlichen Daten sowie der Zahlungs- und
Versandbedingungen werden abschließend nochmals alle Bestelldaten auf der Bestellübersichtsseite angezeigt.
Vor Absenden der Bestellung haben Sie die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu
ändern (auch über die Funktion „zurück” des Internetbrowsers) bzw. den Kauf abzubrechen.
Mit dem Absenden der Bestellung über die Schaltfläche “kaufen” geben Sie ein verbindliches Angebot bei uns
ab.
(3) Die Annahme des Angebots (und damit der Vertragsabschluss) erfolgt unverzüglich nach Bestellung durch
Bestätigung in Textform (z.B. E-Mail), in welcher Ihnen die Ausführung der Bestellung oder Auslieferung der
Ware bestätigt wird (Auftragsbestätigung).
Sollten Sie keine entsprechende Nachricht erhalten haben, sind Sie nicht mehr an Ihre Bestellung gebunden.
Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.
(4) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss
erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass
die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt
und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

 

§ 3 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt
(1) Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben
Vertragsverhältnis handelt.
(2) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.
§ 4 Gewährleistung
(1) Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.
(2) Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Sache bei Lieferung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche
Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich
mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen
Gewährleistungsansprüche.

 

§ 5 Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand
(1) Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende
Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht
entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).
(2) Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit uns bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand
ist unser Sitz, soweit Sie nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder
öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind. Dasselbe gilt, wenn Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in
Deutschland oder der EU haben oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung
nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt
hiervon unberührt.
(3) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.
______________________________________________________________________________________

Kundeninformationen

1. Identität des Verkäufers
gassiheld GmbH
Theatinerstr. 30
80333 München
Deutschland
Telefon: 01728308548
E-Mail: shop@gassiheld.de
Alternative Streitbeilegung:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform)
bereit, aufrufbar unter https://ec.europa.eu/odr.

 

2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages
Die technischen Schritte zum Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturmöglichkeiten
erfolgen nach Maßgabe der Regelungen “Zustandekommen des Vertrages” unserer Allgemeinen
Geschäftsbedingungen (Teil I.).

 

3. Vertragssprache, Vertragstextspeicherung
3.1. Vertragssprache ist deutsch.
3.2. Der vollständige Vertragstext wird von uns nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung über das Online –
Warenkorbsystem können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder
elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung bei uns werden die Bestelldaten, die gesetzlich
vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals
per E-Mail an Sie übersandt.
4. Wesentliche Merkmale der Ware oder Dienstleistung
Die wesentlichen Merkmale der Ware und/oder Dienstleistung finden sich im jeweiligen Angebot.

 

5. Preise und Zahlungsmodalitäten
5.1. Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten stellen Gesamtpreise dar. Sie
beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.
5.2. Die anfallenden Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie sind über eine entsprechend
bezeichnete Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot aufrufbar, werden im Laufe des
Bestellvorganges gesondert ausgewiesen und sind von Ihnen zusätzlich zu tragen, soweit nicht die
versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist.
5.3. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche
auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot ausgewiesen.
5.4. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem
geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.

 

6. Lieferbedingungen
6.1. Die Lieferbedingungen, der Liefertermin sowie gegebenenfalls bestehende Lieferbeschränkungen finden sich
unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche auf unserer Internetpräsenz oder im jeweiligen Angebot.
6.2. Soweit Sie Verbraucher sind ist gesetzlich geregelt, dass die Gefahr des zufälligen Untergangs und der
zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache während der Versendung erst mit der Übergabe der Ware an
Sie übergeht, unabhängig davon, ob die Versendung versichert oder unversichert erfolgt. Dies gilt nicht, wenn Sie
eigenständig ein nicht vom Unternehmer benanntes Transportunternehmen oder eine sonst zur Ausführung der
Versendung bestimmte Person beauftragt haben.

 

7. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht
Die Mängelhaftung richtet sich nach der Regelung “Gewährleistung” in unseren Allgemeinen
Geschäftsbedingungen (Teil I).
Diese AGB und Kundeninformationen wurden von den auf IT-Recht spezialisierten Juristen des Händlerbundes
erstellt und werden permanent auf Rechtskonformität geprüft. Die Händlerbund Management AG garantiert für
die Rechtssicherheit der Texte und haftet im Falle von Abmahnungen. Nähere Informationen dazu finden Sie
unter: https://www.haendlerbund.de/agb-service.